Fernstudium Spirituelle Lebensberatung

Das Fernstudium Spirituelle Lebensberatung wird von verschiedenen Fernschulen angeboten und eignet sich unter anderem bestens für Heilpraktiker/innen, die ihre Beratungskompetenz ausbauen möchten. Wer dabei nicht nur auf die rein wissenschaftlich geprägte Psychologie setzen, sondern auch auf die Spiritualität Rücksicht nehmen möchte, findet zuweilen Gefallen an der Ausbildung zum spirituellen Lebensberater per Fernkurs. Zunächst ergeben sich für Menschen mit ernsthaftem Interesse an dem Fernstudium aber verschiedene Fragen. Die betreffenden Antworten vermitteln einen ersten Eindruck von dem Fernlehrgang und machen so deutlich, ob das Fernstudium Spirituelle Lebensberatung den persönlichen Wünschen und Vorstellungen entspricht. Im Zuge der Recherche sollten es angehende spirituelle Lebensberater auch nicht versäumen, das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern und sich auf diese Art und Weise einen Überblick über die betreffenden Offerten der Fernschulen zu verschaffen.

Inhalte im Fernstudium Spirituelle Lebensberatung

Zunächst fragt man sich unweigerlich, worum es in der Fernausbildung zum spirituellen Lebensberater geht. Aufschluss darüber geben die Inhalte des Fernkurses, die je nach Anbieter variieren können. Trotz existierender Unterschiede lässt sich sagen, dass es dabei üblicherweise vor allem um die folgenden Themen geht:

  • Psychologie
  • Orakel
  • Tarot
  • Energiearbeit
  • die sieben kosmischen Gesetze
  • Mediation
  • Karma
  • Anderswelt
  • innere Reisen
  • Engel-Energien
  • Lebensberatung

Das Fernstudium Spirituelle Lebensberatung vermittelt den Teilnehmern umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Spiritualität und nutzt dabei Fernunterricht, wobei je nach Fernlehrgang auch Präsenzen vorgesehen sein können. Die inhaltlichen Schwerpunkte ergeben sich dabei aus der jeweiligen Ausrichtung der Fernschule, wodurch sich die thematischen Differenzen ergeben. Wer spiritueller Lebensberater werden möchte, hat zumeist konkrete Vorstellungen von den vermittelten Kompetenzen und sollte aus diesem Grund ganz besonders darauf achten, dass diese auch Teil des Fernstudiums sind, indem er die Inhalte vorab sorgfältig studiert.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Heilpraktiker Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Voraussetzungen für den Fernkurs Spirituelle Lebensberatung

Immer wieder stellt sich auch die Frage nach den Voraussetzungen für das Fernstudium Spirituelle Lebensberatung. Positiv ist hier, dass keine formalen Teilnahmebedingungen existieren und man folglich keine bestimmte Vorbildung mitbringen muss. Nichtsdestotrotz sollte man bedenken, dass ein Fernlehrgang viel Disziplin, Motivation und Organisationsgeschick erfordert. Darüber hinaus sollte man natürlich offen sein für spirituelle Themen.

Obgleich keine formalen Voraussetzungen erfüllt werden müssen, ist es interessant zu wissen, an wen sich das Fernstudium Spirituelle Lebensberatung richtet. Interessierte Laien können diese Fernausbildung ebenso wie Ärzte, psychologische Berater und Heilpraktiker nutzen, um sich intensiv mit der spirituellen Lebensberatung auseinanderzusetzen. Insbesondere in Krisensituation erweist sich der Mensch immer wieder aufs Neue als spirituelles Wesen, so dass eine entsprechende Lebensberatung durchaus sinnvoll sein kann.

Dauer der Fernausbildung Spirituelle Lebensberatung

Fernlehrgänge zeichnen sich im Allgemeinen durch eine enorme Flexibilität aus, was zur Folge hat, dass die Dauer stark variieren kann. Auf das Fernstudium zum spirituellen Lebensberater trifft dies ebenfalls zu, so dass man sich vor Augen führen muss, dass das eigene Arbeitstempo ein entscheidender Faktor ist. Gleichzeitig spielt es ebenfalls eine zentrale Rolle, wie umfangreich die Fernausbildung ist und wie der betreffende Anbieter diese strukturiert hat. So kann das Ganze wenige Wochen oder auch ein Jahr dauern. Pauschale Angaben zur Dauer des Fernstudiums Spirituelle Lebensberatung kann es aufgrund der in diesem Bereich existierenden Vielfalt folglich nicht geben.

Kosten für den Fernlehrgang Spirituelle Lebensberatung

Wer ernsthaftes Interesse an der Fernausbildung zur spirituellen Lebensberaterin hat, will selbstverständlich auch wissen, mit welchen Kosten diese verbunden ist. Je nach Anbieter können die Gebühren unterschiedlich hoch ausfallen und sich beispielsweise zwischen 100 Euro und 1.200 Euro bewegen. Ausreißer nach oben oder unten sind allerdings möglich. Um sich ein genaues Bild zu machen, ist es demnach absolut unerlässlich, das Informationsmaterial verschiedener Anbieter anzufordern.

Spiritueller Lebensberater – Die beruflichen Perspektiven

All diejenigen, die Interesse an dem Fernstudium Spirituelle Lebensberatung haben und sich davon neue berufliche Perspektiven erhoffen, sollten zunächst bedenken, dass es sich bei dem spirituellen Lebensberater um keinen anerkannten Beruf handelt. Dementsprechend gibt es auch keinen offiziellen Abschluss, der für bestimmte Karrierewege erforderlich ist. Stattdessen muss man sich eigene Wege suchen und zumeist auf selbständiger Basis tätig werden. Vor allem Therapeuten und Heilpraktiker, die bereits eine eigene Praxis betreiben und ihre Kompetenzen auf dem Gebiet der Spiritualität ausbauen möchten, treffen so eine gute Wahl und können ihr Angebot um die spirituelle Lebensberatung erweitern oder entsprechende Schwerpunkte setzen. Zuweilen ergibt sich mitunter auch die Möglichkeit, als Dozent tätig zu werden und sein Wissen an andere Interessenten weiterzugeben.