Heilpraktiker Fernstudium Inhalte

All diejenigen, die sich für ein Heilpraktiker-Fernstudium interessieren und mehr über die Inhalte erfahren möchten, sollten zunächst wissen, dass das deutsche Heilpraktikergesetz diesbezüglich keine Vorgaben macht. Von Gesetzes wegen ist keine bestimmte Heilpraktikerausbildung vorgeschrieben, wodurch die inhaltliche Gestaltung entsprechender Lehrgänge einzig und allein den Anbietern obliegt. Wer Heilpraktiker werden und sich umfassend auf die amtsärztliche Überprüfung vorbereiten möchte, sollte zunächst bei verschiedenen Heilpraktikerschulen unverbindlich das kostenlose Informationsmaterial anfordern. Dieses gibt nicht nur über die Kosten sowie den Ablauf Auskunft, sondern listet ebenfalls die Inhalte im Fernstudium zum Heilpraktiker auf. Auf diese Art und Weise kann man sich einen ersten Eindruck verschaffen und feststellen, wie umfangreich die einzelnen Fernkurse sind.

Typische Fragen in der Heilpraktikerprüfung

Wer sich der amtsärztlichen Überprüfung beim Gesundheitsamt unterzieht, um die staatliche Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung zu erhalten, muss nicht nur die formalen Kriterien der Prüfungszulassung erfüllen, sondern auch sein Wissen unter Beweis stellen. Zunächst müssen im Rahmen der schriftlichen Prüfung Multiple Choice Fragen beantwortet werden, während anschließend eine mündliche Prüfung vor einer Prüfungskommission zu absolvieren ist. Dass eine solche Prüfungssituation für die angehenden Heilpraktiker mit einer großen Nervosität verbunden ist, steht außer Frage und ist wohl ganz normal. Eine solide Vorbereitung verschafft dem Prüfling zumindest eine gewisse Sicherheit, unabhängig davon, ob dieser eine Heilpraktikerschule in Vollzeit oder beispielsweise berufsbegleitend ein Fernstudium zum Heilpraktiker absolviert hat.

Von besonderem Interesse sind die typischen Prüfungsfragen, die bei der amtsärztlichen Überprüfung gestellt werden. Im Handel existiert entsprechende Fachliteratur, die sich ausschließlich mit den Fragen vergangener Heilpraktikerprüfungen befasst. Auch online wird man diesbezüglich fündig. Zur konkreten Prüfungsvorbereitung sind die Prüfungsfragen von unschätzbarem Wert. Auf diese Art und Weise kann man sich einen Überblick über die gängigen Prüfungsthemen verschaffen und adäquat vorbereiten. Während der Heilpraktikerausbildung werden die prüfungsrelevanten Inhalte natürlich intensiv bearbeitet, so dass man an der Heilpraktikerschule eine gute Vorbereitung erhalten sollte.

Inhalte im Fernstudium zum Heilpraktiker

Auch per Fernstudium zum Heilpraktiker stehen die typischen Prüfungsfragen im Vordergrund und sind vor allem Gegenstand der konkreten Prüfungsvorbereitung. Zunächst wird jedoch die fachliche Basis geschaffen, denn nicht jeder Teilnehmer an einem Heilpraktiker-Fernstudium bringt medizinische Vorkenntnisse mit. Vielfach handelt es sich um Quereinsteiger, die in einem ganz anderen Beruf tätig sind und sich nun berufsbegleitend ein zweites Standbein als Heilpraktiker aufbauen möchten.

Nachfolgend finden Interessierte eine Liste mit den essentiellen Inhalten im Heilpraktiker-Fernstudium:

  • Anatomie
  • Physiologie
  • Anamnese
  • Krankheitslehre
  • Notfallmedizin
  • Arzneimittel
  • Hygiene
  • Gesetzeskunde

Mögliche Spezialisierungen im Heilpraktiker-Fernstudium

Die großen Freiheiten, die im Fernstudium zum Heilpraktiker bestehen, beziehen sich nicht nur auf die Organisation, sondern auch auf die Inhalte. Die medizinischen und rechtlichen Grundlagen lassen zwar kaum Spielraum, doch im Gegenzug können die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Spezialisierung angeboten werden. In der Regel geht es dabei um spezielle Naturheilverfahren, die die Fernlernenden direkt erlernen, um im Anschluss an die Heilpraktikerausbildung für eine praktische Tätigkeit gerüstet zu sein. Ergänzt durch praktische Seminare kommen im Heilpraktiker-Fernstudium beispielsweise die folgenden Spezialisierungen infrage:

  • Psychotherapie
  • Homöopathie
  • Heilpflanzen
  • Akupunktur
  • Ernährung
  • Atemtherapie
  • Entspannungstherapie
  • Bewegungstherapie
  • Aromatherapie
  • Ayurveda

Da sich im Fernstudium zum Heilpraktiker einzelne Naturheilverfahren nur bedingt erlernen lassen, ist die zusätzliche Teilnahme an Praxisseminaren sehr zu empfehlen.