Heilpraktiker für Psychotherapie Fernstudium

Heilpraktiker für Psychotherapie per Fernstudium zu werden, ist gar nicht so abwegig, wie dies auf den ersten Blick den Anschein hat. Grundsätzlich sind in der Bundesrepublik Deutschland nur Psychologische Psychotherapeuten und entsprechende Fachärzte dazu befugt, Psychotherapien durchzuführen. Doch beim Heilpraktiker macht der deutsche Gesetzgeber diesbezüglich eine Ausnahme. Für all diejenigen, die ohne langwieriges Psychologiestudium und anschließende Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten dementsprechend arbeiten möchten, bietet sich die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie an.

Heilpraktiker für Psychotherapie – Was ist das?

Zunächst stellt sich die Frage, worum es sich bei dem Heilpraktiker für Psychotherapie überhaupt handelt. Insbesondere die Bezeichnung als kleiner Heilpraktiker wirft zuweilen Fragen auf und lässt den Eindruck entstehen, es handele sich um einen minderwertigen Abschluss. Dem ist jedoch nicht so, denn im Gegensatz zum großen Heilpraktiker verfolgt der kleine Heilpraktiker für Psychotherapie einen anderen Ansatz. Wie der Name bereits aussagt steht dabei die Ausübung der Psychotherapie im Fokus. Wer ohne Approbation als Psychologischer Psychotherapeut oder Arzt Psychotherapien durchführen möchte, ist mit einer Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie gut beraten. In diesem Zusammenhang spricht man auch von einer sektoralen Heilpraktikererlaubnis, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie.

Was macht und darf ein Heilpraktiker für Psychotherapie?

Während der klassische Heilpraktiker auch körperlich arbeiten darf, ist dies dem Heilpraktiker für Psychotherapie nicht erlaubt. Es stellt sich aus diesem Grund zuweilen die Frage, was ein Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie überhaupt darf.

Grundsätzlich darf eine Heilpraktikerin für Psychotherapie Krankheiten behandeln, die psychischer Natur oder der Psychotherapie zugänglich sind. Leidet der Patient unter einer Psychose, endogenen Depressionen oder anderen Leiden, die eine medikamentöse Therapie verlangen, muss der Heilpraktiker für Psychotherapie allerdings an einen Spezialisten überweisen. Dies gilt ebenfalls, wenn eine stationäre psychiatrische Behandlung angezeigt ist. Diese übersteigt bei weitem die Möglichkeiten und Kompetenzen eines Heilpraktikers für Psychotherapie.

Heilpraktikern für Psychotherapie ist es im Allgemeinen freigestellt, welche Verfahren sie einsetzen, sofern sie diese beherrschen. Dank der Therapiefreiheit kommen so in der heilpraktischen Psychotherapie die unterschiedlichsten Methoden zum Einsatz. Zu nennen sind dabei unter anderem:

  • Gesprächstherapie
  • Systemische Therapie
  • Hypnosetherapie
  • Verhaltenstherapie
  • Psychoanalyse
  • Entspannungstherapie
  • Gestalttherapie
  • Psychodrama
  • Tiefenpsychologische Psychotherapie

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Heilpraktiker/innen für Psychotherapie keine körperlichen Erkrankungen behandeln dürfen und zudem die Grenzen ihrer Möglichkeiten kennen sollten, wenn es um Patienten mit schwerwiegenden psychischen Krankheitsbildern geht.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Heilpraktiker Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

Psychische Probleme sind heutzutage weit verbreitet und bedürfen oftmals einer adäquaten Behandlung. Wer in diesem Bereich tätig werden möchte und ohnehin ein Faible für alternative Heilmethoden hat, sollte die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie in Erwägung ziehen. Zahlreiche Heilpraktikerschulen bieten spezielle Vorbereitungslehrgänge für angehende Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie an und vermitteln im Zuge dessen fundiertes Wissen aus den folgenden Bereichen:

  • Klassifizierung psychiatrischer Störungen
  • Entwicklungspsychologie
  • Sozialpsychologie
  • Psychosomatik
  • Psychotraumatologie
  • Ängste und Depressionen
  • Schlafstörungen
  • Suchterkrankungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Essstörungen
  • Beratung, Gesprächsführung und Konfliktmanagement
  • Psychotherapeutische Interventionen

Die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie ist perfekt auf die Bedürfnisse angehender Heilpraktiker abgestimmt, die ausschließlich psychotherapeutisch arbeiten möchten. Der große Heilpraktiker beinhaltet zwar ebenfalls die Befugnis, die Psychotherapie auszuüben, doch psychotherapeutische Themen werden aufgrund des enormen Stoffumfangs dabei mehr oder weniger nur am Rande behandelt. Folglich macht es Sinn, eine spezielle Ausbildung für Heilpraktiker (Psychotherapie) in Angriff zu nehmen. Dies gilt nicht nur für Laien, die künftig psychotherapeutisch arbeiten wollen, sondern ebenfalls für große Heilpraktiker, die ihre Kenntnisse auf dem Gebiet der Psychotherapie ausbauen möchten.

Kann man per Fernstudium Heilpraktiker für Psychotherapie werden?

Von Gesetzes wegen gibt es keine bestimmten Vorgaben bezüglich der Heilpraktikerausbildung, so dass die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie auch per Fernstudium erfolgen kann. Verschiedene Anbieter halten entsprechende Fernlehrgänge bereit, die sich in besonderem Maße an Menschen richten, die sich neben dem Beruf ein zweites Standbein aufbauen möchten. Die Flexibilität des Fernstudiums kommt ihnen dabei sehr entgegen und bietet ihnen die Möglichkeit, sich zu verwirklichen, ohne die Sicherheit des festen Jobs aufgeben zu müssen. Ein Fernkurs zum Heilpraktiker für Psychotherapie ist demnach eine große Chance, geht aber auch mit diversen Herausforderungen einher. So ist es nicht so leicht, auf eigene Faust den Lernstoff mehr oder weniger im Selbststudium zu verinnerlichen. Im Rahmen eines Fernstudiums kann man sich aber natürlich an den Anbieter wenden und hat dort zumeist einen zentralen Ansprechpartner, der als Fernlehrer gerne fachliche Unterstützung bietet. Da es viel um theoretisches Wissen geht, bei dem sich das Auswendiglernen anbietet und ohnehin keine körperlichen Erkrankungen behandelt werden dürfen, eignet sich das Fernstudium grundsätzlich gut für das Ziel Heilpraktiker für Psychotherapie.